Donnerstag, 20. Oktober 2016

Eigene Webseite erstellen

Eines meiner Hobbys ist das erstellen von Webseiten.

Immer mehr Leute möchten gerne eine eigene Webseite. Dank der zahlreichen Baukastensysteme ist es auch für den Laien möglich eine eigene Webseite zu erstellen. Ich möchte Euch gerne die Vor- und Nachteile eines solchen Baukastensystems aufzeigen.

Die Vorteile eines Baukastensystems sind:
  • eine eigene Webseite innert weniger Stunden erstellen.
  • nur wenige Vorkenntnisse notwendig.
  • grosse Auswahl an Designvorlagen.
  • einfaches einfügen von Texten und Bildern.
  • viele Extras, wie Gästebuch, Kontakte, Linkliste, etc.
  • kostenlose Webseite möglich.

Die Nachteile eines Baukastensystems sind:
  • kostenloser Account nur mit viel Werbung möglich.
  • Premium-Accounts meistens sehr teuer. 
  • Abhängigkeit gegenüber dem Anbieter. 
  • teilweise schlechter Support.
  • keinen Zugriff auf den Server.
  • viele Extras sind nicht kostenlos.

Die bekanntesten Anbieter sind:
Für meine ersten Webseiten verwendete ich die Baukastensysteme von nPage und Wix. 

Mit nPage habe ich meine ersten Versuche als Webmaster gestartet. Eine grosse Auswahl an Designvorlagen und viele kostenlose Extras führten mich zu nPage. Mit diesem Baukasten kann man auch ohne grossen Vorkenntnisse eine tolle Webseite erstellen. Es gibt wie bei fast allen Anbietern einen kostenlosen Account, der Premium Account kostet 4.99 Euro pro Monat.

Bei den zahlreichen Upgrades wurden leider viele nützliche und beliebte Extras eingestellt, auch das Forum oder der beliebte nPage-Award gibt es nicht mehr. Der Support von nPage ist auch noch verbesserungswürdig. Am meisten stört aber die zu grosse Werbeeinblendung beim kostenlosen Account. 

Fazit: Wer ein günstiges Baukastensystem sucht, und sich beim kostenlosen Account nicht über die Werbeeinblendungen stört, ist bei nPage gut aufgehoben. 


Mit Wix habe ich eine Webseite für eine Gästehaus Vermietung erstellt. Auch Wix bietet eine grosse Auswahl an Designvorlagen. Wie bei nPage ist auch dieses Baukastensystem sehr einfach zu bedienen. Es gibt auch hier einen kostenlosen Account, bei dem die Wix-Werbung aber weniger störend wirkt. Der Premium Account kostet beim günstigsten Paket 4.08 Dollar pro Monat.

Fazit: Wie nPage kann ich auch Wix empfehlen. Ein einfaches aber gutes Baukastensystem, welches auch für Anfänger geeignet ist.


Wer seine Webseite selber hosten möchte empfehle ich Alfahosting. Ich habe meine Webseiten bei Alfahosting, und bin sehr zufrieden mit diesem tollen Anbieter!

Alfahosting ist schnell, preiswert, zuverlässig, und einfach zu bedienen!

Sie können Alfahosting kostenlos und unverbindlich testen.Nutzen Sie die Gelegenheit, einen Webhosting-Tarif 45 Tage kosten­los zu testen.

Alfahosting bietet auch eine Webapps-Installation auf Knopfdruck. Alle Alfatools wie Joomla!, Drupal, WordPress, Contao, Prestashop, Typo3 und viele andere lassen sich mit nur einem Knopfdruck auf Ihrem Speicherplatz installieren!

Einen Starter-Tarif gibt es bei Alfahosting bereits ab 0.99 Euro pro Monat.

Wenn Ihr Euch für Alfahosting entscheidet, so würde ich mich freuen wenn Ihr Euch über den Banner meines Werbepartners anmelden würdet.

Webspace preiswert! - Alfahosting.de


Wenn Euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr ihn abonniert und als "Follower" folgt. 

Ihr findet meinen Blog auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Watsingolav


Dienstag, 15. September 2015

Thailandurlaub abseits der Touristenpfade

Wollt Ihr Euren nächsten Thailand Urlaub abseits der Touristenpfade verbringen? Land und Leute kennenlernen? Die schönsten Plätze Zentralthailands besuchen, oder Euer Glück beim angeln versuchen?

Dann begrüssen wir Euch in unserem schönen Mango Garden Guesthouse. Wir versprechen Euch, dass Ihr bei uns einen unvergesslichen Thailand Urlaub verbringen werdet.

Mango Garden Guesthouse - Thailand Urlaub abseits der Touristenpfade

Mango Garden Guesthouse - Thailand Urlaub abseits der Touristenpfade

Thailand Urlaub abseits der Touristenpfade, findet Ihr in unserem schönen Gästehaus am Makham Thao River, in der Provinz Chainat. Wir bieten Euch Erholung und Entspannung in der Natur, Angeltouren und Ausflüge zu den schönsten Plätzen in unserer Region an. Hier geht es zu unseren Angeboten.

Unser Gästehaus wurde im traditionell thailändischen Stil aus Tropenholz gebaut. Nachhaltiges bauen war uns sehr wichtig, deshalb verwendeten wir nur gebrauchtes Tropenholz. Der 24 m2 große Bungalow ist mit einem 8 m2 großen Badezimmer, Queen-Size Bett, Kühlschrank, Wasserkocher, Klimagerät, Ventilator, Kleiderschrank, Schminktisch und kostenlosem Internet ausgestattet.

Egal ob Ihr als Backpacker oder als Pauschalreisender Euren Urlaub in Thailand verbringt. Ihr werdet bei uns eine unvergessliche Zeit abseits der Touristenpfade erleben.

Crevetten mit Bohnen an rotem Thai-Curry

Gebratener Reis

An der Sonne getrocknetes Rindfleisch


Meine Frau Nid verwöhnt unsere Gäste mit feinen Gerichten aus der Provinz Chainat. Dabei nimmt Sie natürlich auch Rücksicht auf Vegetarier oder Allergiker.

Unser Mango Garden wurde am 1.Oktober 2016 eröffnet und wird von meiner Frau Nid geführt. Wir sprechen thailändisch, schwyzerdütsch, deutsch, basic english und versucht alle Eure Wünsche erfüllen zu können.

Auf unserer Webseite: https://www.mangogarden.net erfahrt Ihr mehr über unser
Mango Garden Guesthouse.

Wir würden uns freuen Euch bald bei uns begrüssen zu dürfen.


Wenn Euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr ihn abonniert und als "Follower" folgt. 

Ihr findet meinen Blog auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Watsingolav



Montag, 6. April 2015

Lebenshaltungskosten Thailand

Wie viel Geld brauche ich in Thailand um Leben zu können?

Diese Frage wurde mir schon oft gestellt und ist nicht einfach zu beantworten. Es sind viele Faktoren welche dabei eine große Rolle spielen. Wollt Ihr  abseits der Touristenpfade auf dem Land leben, oder zieht es Euch lieber in eine Touristenhochburg wie Pattaya.

Nicht nur der Ort ist für euer Budget entscheidend, sondern auch wie Ihr in Thailand leben möchtet. Könnt Ihr Euch von der thailändischen Küche ernähren, oder braucht Ihr täglich europäisches Essen! Wohnt Ihr zur Miete, oder besitzt Ihr ein eigenes Haus. Das sind nur einige Punkte welche Eure Budgetplanung stark beeinflussen wird.

Um das ganze zu vereinfachen möchte ich Euch an Hand eines Beispiels zeigen wie hoch die Kosten sein können.

Beispiel: Leben auf dem Land (1 Personenhaushalt), monatliche Ausgaben.
  •  Hausmiete (10000 Baht)
  •  Strom (1000 Baht)
  •  Wasser (300 Baht)
  •  Internet (700 Baht)
  •  Krankenversicherung (5000 Baht)
  •  Auto (3000 Baht)       
  •  Essen und Trinken (11'000 Baht) 
  •  Kleider, Kosmetik (2000 Baht)
  •  Restaurant, Ausflüge, Diverses (5000 Baht)   

Total: 38000 Baht pro Monat    


Anhand dieses Beispiels wollte ich Euch zeigen mit welcher Summe man auf dem Land ein angenehmes Leben führen kann.Viele welche hier bereits Leben finden die Summe wahrscheinlich zu tief angesetzt und benötigen mehr, oder können auch mit etwas weniger leben.

Update vom 05.09.2019

Ich habe viele Kommentare und Mails zum Punkt: "Essen und Trinken" bekommen. Einige finden, dass die Summe von 11000 Baht dafür viel zu hoch wäre. Hier nun ein kleines Beispiel dazu:

  • Frühstück (Kaffee, Schinken, Käse, Toast, Butter), selbst zubereitet: 40 Baht
  • Mittagessen (Nudelsuppe auf dem Markt): 50 Baht
  • Abendessen (selbst zubereitet): 60 Baht
  • Getränke ( 1 Eiskaffee bei Amazon, 3 kleine Bier, 1 Cola, 4 Wasser): 240 Baht
Total pro Tag: 390 Baht

Total pro Monat: 11'700 Baht 



Wenn Euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr ihn abonniert und als "Follower" folgt. 

Ihr findet meinen Blog auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Watsingolav




Freitag, 5. Dezember 2014

90-Tage Meldung

Wer in Thailand lebt muss sich alle 90 Tage bei der Immigration melden.

Viele Ausländer ärgern sich über diese Meldepflicht und lassen dann Ihren Unmut in den bekannten Foren oder am "Stammtisch" aus. In Leserbriefen und You Tube Clips ist es für manch einer so schlimm das er sich überlegt in ein anderes Land auszuwandern.

Sicher wäre es angenehmer wenn es die 90 Tage Meldepflicht nicht geben würde, aber es ist kein Grund um sich ärgern zu müssen. Jedes Land hat seine eigenen Gesetzte und die muss man als "Gast" akzeptieren können.

In den letzten Jahren ist es mit der 90 Tage Meldepflicht immer einfacher geworden, denn man kann das ganze bequem per Post erledigen. Dafür nimmt man den SMS/Mail-Service der Immigration in Anspruch.

Für 300 Baht werdet Ihr vor Ablauf der 90 Tage per SMS und Mail kontaktiert. Danach müsst Ihr nur den Abschnitt der alten 90 Tage Meldung an die für Euch zuständige Immigration senden. Bereits Frankierte Couvert bekommt Ihr von der Immigration!

Die Immigration sendet Euch danach den neuen Abschnitt welcher Ihr in den Pass legen müsst.

Diesen Service beantragt Ihr am besten wenn Ihr Euer nächstes Visum um ein weiteres Jahr verlängert.

Wenn Ihr ins Ausland reist und das Re-Entry am Airport oder bei einer anderen Immigration macht, so müsst Ihr die für Euch zuständige Immigration informieren. Nur so kann sie Euch zur richtigen Zeit per SMS/Mail kontaktieren.

Wie immer mein Hinweis: Diese Angaben gelten für die Immigration von Lopburi, andere Immigration Office benötigen evtl. weitere Unterlagen, oder haben andere Preise.

Update November 2016:

Seit einiger Zeit kann man die 90-Tage Meldung auch online machen. Im Internet wird auch darüber wieder viel geschrieben. Bei einigen Immigration Office soll es möglich sein, bei anderen angeblich nicht!

Deshalb mein Tipp:

Wenn  Ihr wissen wollt welche Formulare und Unterlagen Ihr benötigt, wie hoch die (offiziellen) Gebühren sind, Online-Meldung, welche Immigration für Euch zuständig ist, usw. Dann klickt auf die Webseite der Immigration, dort findet Ihr alles wissenswerte zu diesem Thema und könnt auch sämtliche Formulare downloaden.

Infos über die 90 Tage Meldung (online) findet Ihr hier:
https://extranet.immigration.go.th/fn90online/online/tm47/TM47Action.do


Allgemeine Infos findet Ihr hier:
http://www.immigration.go.th/nov2004/en/base.php


Wenn Euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr ihn abonniert und als "Follower" folgt. 

Ihr findet meinen Blog auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Watsingolav

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Thailändischer Führerschein verlängern

Allgemeines

Wenn man einen thailändischen Führerschein besitzt so ist dieser bei der Erstausstellung nur 1 Jahr gültig. Vor Ablauf der Gültigkeit kann man dann bei der Transportbehörde den Ausweis verlängern lassen. Der neue Führerschein ist nun 5 Jahre gültig! 

Damit man es einfacher hat sich das Ablaufdatum zu merken, gilt der neue Führerschein immer bis zum Geburtstag des Inhabers. Da mein alter Führerschein bis zum 24.Oktober 2014 gültig war und ich am 14.April Geburtstag habe, wurde der neue Ausweis mit Gültigkeit bis zum 14.April 2020 versehen.

Für die Verlängerung des Führerscheines verlangt die Transportbehörde der Provinz Chainat folgende Unterlagen:
  •  2 Kopien aller Passseiten
  •  2 Kopien einer aktuellen Wohnsitzbescheinigung (Residence Certificate) oder 2 Kopien des gelben Hausbuches
  • 2 Kopien der rosaroten ID-Karte (wenn vorhanden)

Vorgehensweise
  • Prüfung der Dokumente
  • Farbtest
  • 60-Minuten Film (Verkehrskunde)
  • Reaktionstest
  • Foto für die neuen Ausweise
Nach einer kurzen Wartezeit bekommt man die neuen Ausweise!


Kosten

Beide Führerscheine (Auto und Motorrad) kosten 960 Baht!

Diese Angaben gelten für die Provinz Chainat! In einer anderen Provinz werden evtl. zusätzliche Unterlagen oder ein ärztlicher Attest benötigt.

Stand: 30.März 2020   


Wenn Euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr ihn abonniert und als "Follower" folgt. 

Ihr findet meinen Blog auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Watsingolav


Freitag, 18. Juli 2014

Nach Thailand auswandern

Viele Träumen davon, ich habe es mit 42 Jahren gemacht!

Viele Menschen träumen davon später mal nach Thailand auszuwandern. Warum eigentlich erst später wenn man schon alt ist und nicht weis wie lange man noch leben darf?

Meistens höre ich immer die selbe Antwort: "Ich möchte kein Risiko eingehen und wandere deshalb erst nach meiner Pensionierung aus"!

Wer erst nach seiner Pensionierung auswandert hat vielleicht genügend Geld auf seinem Konto um ein sorgenfreies Leben unter den Palmen zu geniessen. Doch viele haben Mühe mit dem neuen Leben in einer fremden Kultur. Wer 60 Jahre seines Lebens im Ausland gelebt hat, in einem Land wo der Staat alles regelt und nichts dem Zufall überlassen wird, fällt es oft nicht leicht sich in Thailand zurechtzufinden.

Es ist mir schon bewusst dass es nicht nur vom Alter abhängt, doch in jüngeren Jahren findet man sich oft schneller in einer neuen Kultur und Sprache zurecht. Man ist dann eher bereit thailändisch zu lernen und dadurch den Kontakt zu den Einheimischen zu suchen. Um unabhängig von anderen Personen zu sein ist es wichtig dass man versucht die Sprache zu lernen. Wer sich einigermassen verständigen kann erhöht seine Lebensqualität und wird viele schöne Momente mit den Einheimischen erleben.

Es gibt natürlich auch sehr viele ältere Menschen welche erst im Rentenalter auswandern und sich in Thailand sehr wohl fühlen und gut integriert sind. Meistens leben die dann auf dem Lande und sind mit einer Thailänderin verheiratet.

Warum schreibe ich diesen Post?

Ich möchte auch den jüngeren Menschen Mut machen Ihre Träume zu verwirklichen und nach Thailand auszuwandern. Wartet nicht erst ab bis Ihr pensioniert seit, man kann auch schon früher seinen Traum verwirklichen. 

Da Thailand ein Land ist welches lieber Auswanderer ab 50 hat welche nicht arbeiten und über eine sichere Rente verfügen, müsst Ihr allerdings einiges beachten wenn Ihr vor der Pensionierung auswandern möchtet.

Die meisten Auswanderer arbeiten in Thailand nicht weil viele Berufe nicht ausgeübt werden dürfen!

Einfacher haben es da jene welche mit einer Thailänderin verheiratet sind welche ein eigenes Geschäft betreibt. Der Mann darf seine Frau finanziell unterstützen und Ihr helfen ein Business auf die Beine zu stellen, doch er darf nicht arbeiten. Ihr könnt natürlich auch mit Eurer Frau zusammen eine Company gründen und Euch als Manager eintragen lassen um arbeiten zu dürfen. Diesen Weg wählen viele Ausländer welche ein Resort, Hotel, oder ähnliches betreiben möchten.

Es gibt viele Möglichkeiten im Hintergrund zu arbeiten ohne Probleme mit der Immigration zu bekommen. Dabei geht es nicht nur darum selber Geld zu verdienen, sondern eine Beschäftigung zu haben. Man kann ja nicht nur an der Sonne liegen und Bier trinken!

Hier einige Beispiele was man denn so tun könnte:

- Eine Webseite für das eigene Restaurant, Resort, Gästehaus, etc. erstellen.
- Als Reiseautor Geld verdienen.  http://www.tripsbytips.de/autor/programm/
- Hobbyfarmer (Schweine, Hühner, etc.)
- Fischzucht
- Früchte und Gemüseanbau
- Im Internet Geld verdienen

Dieses Thema werde ich in einem anderen Post ausführlicher behandeln! 

Ich wünsche Euch viel Glück beim verwirklichen Eurer Pläne!

Wenn Euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr ihn abonniert und als "Follower" folgt. 

Ihr findet meinen Blog auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Watsingolav

    

Samstag, 26. Oktober 2013

Thailändischer Führerschein

Wenn Ihr bereits einen Führerschein im Ausland gemacht habt ist es einfach einen thailändischen Führerschein zu bekommen.

Dazu müsst Ihr den thailändischen Führerausweis beim Provincial Land-Transport-Office beantragen.

Provincial Land-Transport-Office

Am besten beantragt man gleich einen Auto- und einen Motorradführerschein.


Unterlagen:

- Arztzeugnis + 1 Kopie 
- 2 Kopien der Passseite mit dem Foto
- 2 Kopien der Passseite mit dem aktuellen Visum
- 2 Kopien einer aktuellen Wohnsitzbescheinigung (Residence Certificate)

Statt der Wohnsitzbescheinigung wird natürlich auch das "Gelbe Hausbuch" akzeptiert!

Bemerkungen:

- Alle Kopien müssen unterzeichnet sein.

- Das Arztzeugnis bekommt Ihr bei jedem Hausarzt, Spital, oder anderen Gesundheitseinrichtungen für 50 Baht.

- Euren Führerschein könnt Ihr bei der Botschaft in die thailändische Sprache übersetzten und beglaubigen lassen. Die schweizerische Botschaft verlangt dafür 1360 Baht.

Nachdem Eure Unterlagen überprüft wurden müsst Ihr einen Farbtest machen. Danach wird von Euch ein Foto gemacht, und nach ein paar Minuten bekommt Ihr eure Führerscheine in Kreditkartenform. Kosten für beide Führerscheine 300 Baht.


Gültigkeit:

Der Führerschein ist ein Jahr gültig, und wird danach auf fünf Jahre verlängert.


Diese Informationen gelten für die Provinz Chainat! Vielleicht benötigt Ihr in eurer Provinz noch zusätzliche Unterlagen, oder es müssen weitere Tests gemacht werden.

Stand: 24.Oktober 2013


Wenn Euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr ihn abonniert und als "Follower" folgt. 

Ihr findet meinen Blog auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Watsingolav



Sonntag, 13. Oktober 2013

Reisernte

Hier möchte Ich euch zeigen wie heute bei den meisten Reisbauern in unserer Region der Reis geerntet wird. Es gibt natürlich noch viele Bauer welche aus Kostengründen auf die maschinelle Reisernte verzichten müssen, und den Reis wie früher von Hand schneiden.

Da unsere Region so fruchtbar ist können die Bauern bis zu drei mal pro Jahr den Reis ernten.

Reisfeld Thailand

So schön grün sieht ein Reisfeld nach ein paar Wochen aus.

Reisfeld kurz vor der Ernte in Thailand

Reisfeld kurz vor der Ernte.
Traktor für Reisernte Thailand

Der Traktor steht bereit.

Reiserntemaschine Thailand

Erntemaschine.

Reiserntemaschine

Reiserntemaschine Thailand


Der Traktoranhänger wird mit Reis beladen. 
Reisfeldratten Thailand
Mit langen Stöcken werden Reisfeldratten getötet.
Kinder beim fangen der Reisfeldratten

Auch die Kinder helfen mit.

Kinder mit Reisfeldratten

Reiche Ausbeute.

Das töten der Reisfeldratten sieht sicher brutal aus und viele werden sich fragen warum machen die das überhaupt. Die Reisfeldratten sind für die Reisbauern ein grosses Problem. Statt sie zu vergiften werden sie mit Stromfallen oder mit Holzstöcken getötet. Die toten Tiere werden danach nicht entsorgt sondern auf dem Markt verkauft, oder selbst gegessen.

Reisfeldratten auf dem Grill


Reisfeldratten auf dem Grill


Rattenfleisch schmeckt übrigens sehr gut, und da die Tiere sich nur vom Reis ernähren ist das Fleisch auch sehr gesund. Man sollte einfach darauf achten das die Tiere wirklich von einem Reisfeld stammen!  


Quelle: Wikipedia 


Wenn Euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr ihn abonniert und als "Follower" folgt. 

Ihr findet meinen Blog auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Watsingolav

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Verlängerung des NON-Immigrant-O Visa (verheiratet)


In diesem Post möchte ich Euch zeigen welche Unterlagen man benötigt wenn man das NON- Immigrant- O Visa (married) hat und es um ein weiteres Jahr verlängern möchte. Viele hier lebende Ausländer nennen dieses Visum auch Jahres-Visum, was aber nicht korrekt ist.  

Diese Liste gilt für Personen welche mit einem thailändischen Staatsangehörigen verheiratet sind!  Wer keine 400'000 Baht auf dem Konto hat, muss eine monatliche Rente von 40'000 Baht vorweisen können. Es gibt auch die Möglichkeit zu kombinieren, Rente + Bankguthaben.

Ich empfehle Euch die Variante mit dem Bankguthaben von 400'000 Baht zu wählen. Bei kleinen Renten ist man den Währungsschwankungen ausgesetzt. Schnell ist es passiert, dass man keine 40'000 Baht Rente vorweisen kann.

Das Geld muss auf einem Debit-Konto angelegt sein!

Wichtig: Die 400'000 Baht müssen min. 3 Monate vor der Verlängerung des Visums auf dem Bankkonto liegen!


Folgende Unterlagen werden benötigt:
    • Antragsformular TM 7, ausgefüllt und unterschrieben 
    • Passfoto 4 x 6 cm
    • Pass des Antragstellers
    • Pass-Kopien aller Seiten, inkl. TM 6 
    • Bankgarantie 400′000 Baht (nicht älter als 1 Tag)
    • Kopie des Bankbuches mit aktuellem Update
    • Original Bankbuch
    • Fotokopien vom Hochzeit-Zertifikat (deutsche + thailändische Übersetzung)
    • Fotokopien der Hochzeit-Bestätigung von der Behörde in Bangkok
    • Fotokopie des Hausbuches der Ehefrau und Ehemann (wenn vorhanden)
    • Hausbuch der Ehefrau und Ehemann (wenn vorhanden)
    • Fotokopie der ID-Karte der Ehefrau
    • Fotokopie der rosaroten ID-Karte des Ehemannes (wenn vorhanden)
    • ID-Karte der Ehefrau
    • ID-Karte des Ehemannes (wenn vorhanden)
    • Google-Maps Kartenausschnitt auf welcher Euer Haus eingezeichnet ist 
    • Eigene gezeichnete Straßenkarte mit der Wohnadresse 
    • 4 Fotos mit dem Ehepartner. Am besten ein Hochzeitsfoto, ein bis zwei Fotos in einem Zimmer und ein Foto vor dem Haus. Dabei muss die Hausnummer zu sehen sein.
    Alle Fotokopien müssen von Euch unterzeichnet werden!  Die Ehefrau muss alle Kopien unterzeichnen welche auch Sie betrifft!

    Wenn Ihr Eure Unterlagen zum ersten Mal bei der Immigration einreicht, so müssen alle Kopien im Doppel abgegeben werden. Später werden Eure Unterlagen eingescannt, so dass eine einfache Ausführung der Kopien reicht!

    Die Unterlagen können frühestens 1 Monat vor Ablauf des Visa eingereicht werden!

    Wenn alle Unterlagen i.o sind, bekommt Ihr in Eurem Pass einen Stempel, mit dem Hinweis, dass Eure Unterlagen geprüft werden. Nun müsst Ihr einen Monat warten bis Ihr den Stempel für die Verlängerung des Non-Immigrant-O Visums bekommt.

    Für die Verlängerung des NON Immigrant O Visum müsst Ihr 1900 Baht bezahlen! 

    Ich empfehle Euch gut gekleidet (Hemd und lange Hose) zur Immigration zu gehen. Es empfiehlt sich gegenüber den Beamten stets freundlich und ruhig zu bleiben. 

    Es kann sein dass Ihr bei der für Euch zuständigen Immigration noch weitere Unterlagen benötigt. 

    Letztes Update: 02.11.2020 


    Wenn Euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr ihn abonniert und als "Follower" folgt. 

    Ihr findet meinen Blog auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Watsingolav

    Dienstag, 8. Oktober 2013

    Wie alles begann

    Im Jahre 2010 bin ich als 42 jähriger zusammen mit meiner Frau nach Thailand ausgewandert. Während 14 Jahren verbrachten wir jedes Jahr zwei Monate Urlaub in Thailand. So war es uns von Anfang an klar das wir später in diesem schönen Land leben möchten.

    Wir wollten aber nicht wie die meisten Leute bis zur Pension warten um den Traum vom auswandern zu erfüllen, sondern in noch jungen Jahren den grossen Schritt wagen.

    Unsere neue Heimat ist in Watsing welches in der Provinz Chainat liegt. Wenn Ihr mehr über unsere neue Heimat erfahren möchtet besucht doch bitte unsere Homepage: www.watsing.com !

    Im Jahre 2010 bauten wir auf einem 3200 m2 grossen Grundstück ein neues Haus welches nach 6-monatiger Bauzeit fertiggestellt wurde. Über das Thema Hausbau in Thailand könnte man einen eigenen Blog erstellen, denn es gibt so viel darüber zu erzählen. Wir hatten Glück das wir einen guten und zuverlässigen Bauführer gefunden hatten, welcher uns ein schönes Haus baute.

    Im Jahre 2011 wurden auch wir nicht von dem Jahrhunderthochwasser verschont, hatten aber mehr Glück als viele andere, denn das Haus blieb trocken.

    Wir leben hier in Thailand von den Einnahmen unserer Bungalowanlage, Reisfelder und einer Geschäftsbeteiligung. Ich kümmere mich hier um unseren grossen Garten, unsere Hühner, und die zwei Hunde. Bis zum heutigen Tage ist es mir noch nie langweilig geworden und wir bereuen es nicht das wir diesen grossen Schritt gewagt hatten.

    Wenn Ihr Fragen zur Auswanderung, Hausbau, Leben in Thailand, etc. habt so beteiligt Euch am Blog oder sendet mir eine persönliche Nachricht.

    Wenn Euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr ihn abonniert und als "Follower" folgt. 

    Ihr findet meinen Blog auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Watsingolav